Pelleve

Hautglättung und Hautstraffung mit der von FDA zugelassenen Methode Pelleve
Pelleve

Bei der Pelleve Behandlung führen Radiowellen zu einer gezielten Aktivierung der Kollagen-Fasern in der Unterhaut und bewirken so deren Zusammenziehen und Neubildung. Daraus folgender Effekt ist die Faltenglättung.

Behandlung

Pelleve wird ambulant durchgeführt. Die Dauer einer Gesichtsfaltenbehandlung liegt zwischen 30 und 60 Minuten. Empfohlen werden mehrere Behandlungen im Abstand von 2-4 Wochen sowie eine Auffrischung nach längerem Zeitraum.

PelleFirm

PelleFirm ist eine Erweiterung von Pellevé, zur Festigung und Straffung der Haut am ganzen Körper. Es reduziert Falten und führt zu strafferer Haut und einer nachweisbaren Reduktion von Cellulite, ideal für Problemzonen wie Bauch, Arme, Gesäß und Schenkel.

Technologie

Bei der Pelleve Faltenbehandlung wird die physikalische Eigenschaft von Radiowellen genutzt, Energie und Wärme am Ort des höchsten Widerstandes freizusetzen. Der Effekt ist die Verjüngung der Haut und die Faltenglättung.

Pelleve

Mit fortschreitenden Jahren lässt die Spannung der Kollagen-Fasern in der Unterhaut nach. Pellevé ist sowohl für die ersten beginnenden Hautalterungszeichen als auch zur Behandlung einer tieferen Fältchenbildung, aber auch für Hautstraffungen im Wangen und Halsbereich, geeignet.
Vorteile von Pelleve

Die Methode ist nicht invasiv und hinterlässt keine Narben oder andere Spuren. Die Sicherheitsstufe ist bei diesem Eingriff im Vergleich zu anderen Eingriffen unvergleichbar höher - es kommt zu keinerlei Blutungen oder Abschürfungen, außerdem besteht praktisch kein Risiko für die Entstehung von Narben. Nach dem Eingriff ist die Haut noch einige Stunden etwas rötlich, andere Nebenwirkungen gibt es nicht.

Behandlungsverlauf

Mit Hilfe einer Wärmesonde wird die Unterhaut bis in die Tiefe von ein paar Zentimetern erwärmt. Dadurch werden Fibroblasten (Bindegewebezellen) natürlich angeregt und bilden Kollagen. Durch die Wärme der Radiofrequenzwellen werden sowohl die Kollagen-Fasern zusammengezogen als auch die Neubildung von Kollagen stimuliert. Die Haut wird glatter und straffer und die Talgdrüsen verengen sich.

Ergebnis

Die lose Haut wird bereits nach dem ersten Eingriff sichtbar straffer. Die tatsächliche Wirkung, als eine Folge der Neubildung von Kollagen in der Haut, zeigt sich jedoch erst einen oder zwei Monate später. Bei der jüngeren Haut ist für ein straffes und glänzendes Aussehen bereits eine Behandlung ausreichend, bei der älteren Haut mit weniger Kollagen sind Wiederholungen des Verfahrens in Zeitabständen von 1 bis 3 Wochen empfehlenswert.

Ist Pelleve schmerzhaft

Nein, die Behandlung wird als sehr angenehm empfunden. Die Haut wird mit Hilfe einer warmen Sonde geglättet und massiert, die zweitweise etwas heiß wird, sich aber nie auf ein hohes Schmerzniveau erhitzt. Pelleve ist besonders am Gesicht sehr effektiv, kann aber ebenso am Hals, Dekolleté und an den Händen angewandt werden. In der Tat ist die Pelleve fast die einzige effektive nicht-invasive Methode zur Glättung des äußerst sensiblen Bereiches unter den Augen bzw. den unteren Augenlidern.

Wiederholte Behandlung

Bei älteren Patienten und bei der Haut, die ihren natürlichen Tonus verloren hat, ist es notwendig die Behandlung nach 4 Wochen zu wiederholen; oftmals sind auch zwei Wiederholungen empfehlenswert. In der Zeit zwischen den beiden Behandlungen bildet sich neues Kollagen und Elastin und die Haut gewinnt wieder an Straffheit zurück. Es empfiehlt sich den Zyklus einmal jährlich zu wiederholen. Bei jüngeren Personen genügt ein Eingriff.

Regenerationsphase

Die meisten Patienten sehen bereits unmittelbar nach einer Pellevé Behandlung erfrischt aus. Bei manchen Patienten können unmittelbar nach der Behandlung vorübergehende, leichte Rötungen auftreten, aber diese Patienten können direkt wieder Make-Up auftragen und ihren normalen Tätigkeiten nachgehen.

Pelleve

und Kombinationstherapie mit Botox und Filler
Kombinationstherapie mit Botox und Filler

Es ist besser beide Behandlungen nach dem beendeten Zyklus der Pellevemethode zu machen. Da die Haut nach den Pelleve Behandlungen straffer wird, wird die Menge der für die Behandlungen benötigten Füllungen viel geringer sein müssen, zusätzlich würde eine Wärmebehandlung der Haut die Zersetzung von Botox herbeiführen. Deswegen ist im Zeitraum nach der Verabreichung von Botox bis zur Anwendung der Pelleve Methode eine Pause von ein paar Wochen empfehlenswert.

Altersbegrenzung

Wenn die Haut ihre Fähigkeit der Regeneration und Bildung von neuen Hautfasern verliert, ist die Methode nicht mehr effizient. Es ist schwer über eine Altersbegrenzung zu sprechen, denn die Qualität der Haut ist von vielen Faktoren abhängig, nicht nur vom Alter. Die Ergebnisse können mehrere Jahre anhalten, wobei weitere Behandlungen jederzeit möglich sind.